Best Bitcoin Wallets Deutsch: Wie investiere ich richtig?


Zurück zu Neu beim Nirolution Kryptowährung Investmentstrategien Blog

Best Bitcoin Wallets Deutsch: Wie investiere ich richtig?

Mit dem plötzlichen Preisanstieg von Bitcoin am Anfang des Jahres, stiegen auch die Interesse an Bitcoin Investments. Jedoch wissen die meisten Menschen wenig über die Blockchain Technologie und wie man Kryptowährungen aufbewahrt. In diesem Artikel zeigen wir dir die beste Bitcoin Wallets und welcher Wallet am besten für dich geeignet ist.

„Best Bitcoin Wallets“ – Content:

  1. Wie funktionieren Wallets?
  2. Hardware Wallets and Cold Storage
  3. Software Wallets
  4. Best Bitcoin Wallets
  5. Wie viel Geld brauche ich, um in Bitcoin zu investieren?
  6. Wie sollte ich eine Bitcoin Wallet auswählen? Online Wallet vs Hardware Wallet

Wie funktionieren Wallets?

Bitcoin-Wallets funktionieren wie eine virtuelle Brieftasche für deine digitalen Währungen. Genauso wie du Dollar, Euro, Pfund und Yen in eine Brieftasche legst, kannst du Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple in ein Wallet legen.

Hardware Wallets and Cold Storage

Eine Möglichkeit, wie du deine Coins aufbewahren kannst, ist eine Hardware-Wallet, auch bekannt als Cold Storage. Es sind physische Geräte, die einem externen Laufwerk oder einem USB Stick ähneln. Hardware Wallets sind von den Handelsplattformen getrennt. Du brauchst dabei einen Computer oder ein Online-Gerät, um auf deine Bitcoins zuzugreifen zu können. Sobald das Gerät angeschlossen worden ist, kannst du die Coins auf dem Hardware-Wallet speichern. Hierbei wird nichts online gespeichert. Die privaten Schlüssel verbleiben auf dem Gerät, auf das nur du Zugriff hast.

Hardware-Wallets ist die sichere Option, um deine Bitcoins zu speichern. Jedoch sind sie nicht so bequem wie Software Wallets. Dafür musst du nicht der Handelsplattform vertrauen und es gibt keine Gefahr, dass deine Coins gestohlen oder gehakt werden können. Sogar wenn jemand deinen Computer/Hardware Wallet klaut oder hackt, gibt es keine Möglichkeit ohne das Passwort die Coins zu stehlen. Wenn du dein Hardware-Wallet verlierst, kannst du diese jederzeit in einem neuen Wallet wiederherstellen lassen. Verlierst du jedoch deine Zugangsdaten, sind deine Coins für immer verloren. Wenn du also Bitcoins für eine lange Zeit aufbewahren willst, ist ein Hardware Wallet die beste und sicherste Option. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, Coins nicht für längere Zeit in einer Exchange-Wallet zu speichern.

Software Wallets

Die andere Alternative zur Speicherung von Bitcoins sind Software Wallets. Diese sind nicht-physische Programme, die du auf deinen Computer herunterlädst. Diese Wallets sind verschlüsselt und werden von einem Passwort geschützt. Wie bei Hardware-Wallets kannst du auch hier deine Coins wiederherstellen lassen, wenn dein Computer oder Wallet gehackt worden ist.

Das größte Problem bei diesen Wallets ist die ständige Verbindung mit dem Internet. Dadurch ist dein Wallet anfällig für Hacker und Viren. Benutzerdaten, die auf deinem Bildschirm abgebildet werden, können von Hacker gestohlen und benutzt werden. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar nicht groß, aber es ist bei einer hohen Investmentsumme doch ein zu beachtendes Risiko. Dafür sind Software Wallets wesentlich einfacher zu bedienen und bequemer. Du brauchst nur ein Passwort für die Software und die Benutzeroberfläche macht das Senden und Tauschen von Coins sehr einfach. Du kannst bei Software Wallets zwischen Desktop-, Mobile- und Online-Wallets auswählen. Du kannst ganz einfach je nach Bedarf die beste Option für dich auswählen. Im Folgenden haben wir für dich die best Bitcoin Wallets aufgelistet.

Best Bitcoin Wallets

Es wird oft diskutiert, ob Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum bessere Investment sind als traditionelle Investitionen. Befürworter von Kryptowährungen argumentieren, dass digitale Währungen einfacher und sicherer sind. Zudem gewähren sie eine bessere Privatsphäre als traditionelle Währungen oder Investitionen. Aufgrund des begrenzten Angebots und der enormen Wertsteigerung ist Bitcoin auch als mögliches Investment auf dem Radar von vielen Menschen aufgetaucht. Dennoch solltest du Investitionen in Kryptowährung mit bedacht wählen. Kryptowährungen wie Bitcoin können schnell an Wert zunehmen, jedoch auch schnell an Wert verlieren.

Wenn dir die Risiken bewusst sind und du bereit dafür bist, zeigen wir dir best Bitcoin-Wallets, damit du deine Bitcoins sicher aufbewahren kannst:

  1. Coinbase: Insgesamt am besten
  2. SoFi: Das Beste für Einsteiger
  3. Trezor: Das Beste für Hardware-Wallet für Sicherheit
  4. Ledger: Beste Hardware-Wallet für Langlebigkeit
  5. Robinhood: Das Beste für kostenloses Kaufen und Verkaufen
  6. Edge: Das Beste für Mobile
  7. Exodus: Das Beste für den Desktop

1. Coinbase: Testsieger

Coinbase ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und aufzubewahren. Mit Coinbase kannst du dein US-Bankkonto an dein Wallett anbinden und ganz einfach Dollar in oder aus deinem Wallet transferieren. Damit kannst du dann ganz einfach auf der Plattform Bitcoin und andere Kryptowährungen zu kaufen.

Coinbase ist großartig für Anfänger, die zum ersten Mal mit Bitcoin handeln. Du kannst bei Coinbase wie bei einem Aktientrading-Konto Bitcoins ganz einfach kaufen und verkaufen. Dabei kannst du in einem Coinbase-Wallets mehr als 20 unterschiedliche Kryptowährungen aufbewahren. Zudem kannst du auch US-Dollar und der an den Dollar gekoppelten USD-Münze verschicken.

Zudem kannst du mit Coinbase Earn kostenlose Bitcoins verdienen. Dafür musst du lediglich Videos ansehen und Fragen beantworten.

Wenn du Coinbase verwendest, solltest du auf hohe Kosten und Gebühren Acht geben. Es gibt pauschale Transaktionsgebühren plus einen Spread, den Coinbase bei der Konvertierung zwischen Währungen berechnet. Diese können sich schnell aufsummieren. Zudem ist es in manchen Fällen zu ausfällen gekommen, bei denen User nicht kaufen bzw. verkaufen konnten.

Best Bitcoin Wallets: Zusammenfassung von Coinbase

  • Art des Wallets: Mobil und Web
  • Kaufkosten: Keine
  • Eingebundener Exchanges: Ja

Was wir mögen:

  • Einfach zu starten
  • Bekannteste Kryptowährungsbörse
  • Starke Sicherheitsbilanz

Was wir nicht mögen:

  • Hohe Transaktionsgebühren
  • Ausfallzeiten in der Vergangenheit

2. SoFi: Das Beste für Einsteiger

SoFi ist ein Finanzunternehmen, das Bankgeschäfte, Investitionen, Kredite und andere Produkte anbietet. Hier kannst du Bitcoins und andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen und speichern. Du brauchst dafür mindestens 1 Dollar auf dem Konto. Beim Kauf von Kryptowährungen berechnet SoFi jedoch bis zu 1,25 % der Transaktion als Aufschlag. Zudem unterstützen sie nur 5 Kryptowährungen, darunter sind Bitcoin und Ethereum.

SoFi ist sehr einfach und intuitiv zu benutzen und ist deshalb gut für Krypto-Anfänger. Für Fortgeschrittene könnte die Plattform einschränkend sein. Sofi ist gut für den Kauf und Verkauf Bitcoin aber nicht gut, um Coins zu anderen Geldbörsen zu transferieren.

Best Bitcoin Wallets: Sofi Zusammenfassung

  • Art des Wallets: Mobil und Web
  • Kaufkosten: Keine
  • Eingebundener Austausch: Ja

Was wir mögen:

  • Einfacher Einstieg
  • Verwalten von Investitionen und Krypto mit einem Konto
  • Viele zusätzliche kostenlose Finanztools und Funktionen für Kunden

Was wir nicht mögen:

  • Begrenzte Währungen verfügbar

3. Trezor: Das Beste für Sicherheit

Wenn jemand in dein Haus einbricht und alles stiehlt, ist es meist schwer die Wertgegenstände wieder zurückzubekommen. Genau dasselbe kann bei einem Hackangriff passieren. Hierbei haben es Hacker schon oft geschafft, Zugang zu Wallets zu erhalten und alle Bitcoins zu stehlen. Um das zu verhindern ist es die Sicherung deiner Bitcoin sehr wichtig.

Die Trezor Hardware-Wallet ist ein Gerät, auf dem du deine Bitcoins speichern kannst. Wenn du die Bitcoin transferieren willst, musst du nur das Gerät an dein Computer anschließen. Das Gerät hat einen kleinen Bildschirm, mit dem du eine sichere Verbindung herstellen kannst. Aktuelle Modelle werden für $40 bis über $1000 verkauft. Die billigste Version ist ein Plastikgerät namens Trezor One. Es ist ein unglaublich sicheres Gerät, das Multi-Faktor-Authentifizierung beinhaltet und mehr als 1.000 digitale Münzen speichern kann. Wenn du jedoch das Trezor Gerät oder das Trezor-Passwort verlierst, sind die Bitcoins für immer weg.

Best Bitcoin Wallets: Trezor Wallet Zusammenfassung

  • Art des Wallet: Offline Gerät für Desktop und mobile Geräte
  • Anschaffungskosten: $40-1000€
  • Eingebundener Austausch: Ja

Was wir mögen:

  • Ultra-sichere Offline-Speicherung
  • Unterstützt mehr als 1.000 Währungen
  • Einfach zu bedienender Touchscreen bei einigen Modellen

Was wir nicht mögen:

  • Komplexe Einrichtung für weniger technisch versierte Anwender
  • Günstigste Version hat weniger Funktionen

4. Ledger Nano: Der Beste Hardware-Wallet für Langlebigkeit

Der Ledger Nano X und der Ledger Nano S sind Hardware-Wallets. Mit ihnen kannst du deine Bitcoins sicher auf einem offline Gerät speichern. Das Gerät ist so groß wie ein USB-Stick und kann an jedes Telefon oder Computer angeschlossen werden. Das Gerät besteht aus Edelstahl, was es sehr langlebig macht.

Die mitgelieferte Software ermöglicht es dir deinen Kontostand zu überprüfen und Bitcoins zu senden und zu empfangen. Das offline Gerät unterstützt dabei über 1.200 digitale Münzen und Tokens. Mit Ledger Live kannst du sogar Coin Staking betreiben und Belohnungen verdienen.
Der einfache Ledger Nano S und der Bluetooth-fähige Ledger Nano X kosten $59 bzw. $119. Der Nano S unterstützt bis zu 20 Währungen auf einmal. Mit dem Nano X kannst du bis zu 100 Währungen auf einmal nutzen. Beide verwenden dabei hochsichere Chips.

Best Bitcoin Wallets: Ledger Nano Zusammenfassung

  • Art des Wallets: Offline-Hardware für Desktop und mobile Geräte
  • Anschaffungskosten: $59 und aufwärts
  • Eingeschlossener Austausch: Nein

Was wir mögen:

  • Äußerst sichere Offline-Speicherung
  • Unterstützt viele Währungen
  • Höchste Version mit Bluetooth

Was wir nicht mögen:

  • Komplexe Einrichtung für weniger technisch versierte Anwender
  • Kein integrierter Austausch

5. Robinhood: Das Beste für kostenloses Kaufen und Verkaufen

Robinhood ist eine kostenlose Plattform für das Handeln von Aktien. Mit der Zeit haben sie jedoch ihr Angebot auf Bitcoin und andere Kryptowährungen erweitert. Du kannst Robinhood dabei als Wallet und als Börse zum Kaufen/Verkaufen nutzen. Dadurch befindet sich alles was du brauchst auf einer Plattform. Jedoch kannst du keine Coins zu oder von Robinhood weg transfieren. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Robinhood in der Vergangenheit einige Ausfälle erlebt hat. Das bedeutet, dass die Plattform nicht ganz so zuverlässig wie einige andere Wallet-Anbieter ist.

Robinhood ist primär eine Mobile Plattform, hat aber auch eine Desktop-Version. Zudem ist alles auf der Plattform kostenlos. Das bedeutet, dass es keine Provisionen beim Kauf oder Verkauf von Bitcoin gibt. Derzeit kannst du Bitcoin und sechs andere Kryptowährungen kaufen, verkaufen, und halten.

Best Bitcoin Wallets: Robinhood Zusammenfassung

  • Art des Wallets: Mobil oder Web
  • Kaufkosten: Keine
  • Eingebundener Austausch: Ja

Was wir mögen

  • Keine Transaktionskosten
  • Schnell einsatzbereit
  • Verwalten auf Desktop oder Handy

Was wir nicht mögen

  • Historisch bedingte Ausfallzeiten
  • Begrenzte Währungen verfügbar

6. Edge: Das Beste für Mobile

Edge ist eine mobiler Wallet für IOS- und Android-Geräte. Du kannst diesen Wallet ganz einfach im Apple App Store oder dem Google Play Store herunterladen und installieren. Mit wenigen Klicks ist er dann auf deinem Smart Phone einsatzbereit. Mit Edge kannst du dann sowohl traditionelles Geld als auch Kryptowährungen direkt vom Handy aus kaufen, verkaufen und tauschen.

Das Edge Konto auf deinem Smart Phone ist mit einem Benutzernamen und einem Passwort geschützt. Du kannst hier auf 30 unterschiedliche Kryptowährungen zugreifen. Dazu gehören alle wichtige Coins Bitcoin, Ethereum, Ripple, Stellar, Tezos, und viele mehr.

Du kannst damit aber nicht nur Coins kaufen oder verkaufen. Zusätzliche anbindbare Applikationen erlauben dir weitere Funktionen zu integrieren. Du kannst zum Beispiel vergünstigte Geschenkkarten erhalten. Das Anmeldesystem von Edge ist sehr einfach und gleichzeitig unglaublich sicher.

Best Bitcoin Wallets: Edge Zusammenfassung

  • Art des Wallets: Mobil
  • Kaufkosten: Keine
  • Eingebundener Austausch: Ja

Was wir mögen:

  • Einfacher Einstieg auf dem Handy
  • Unterstützt Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Unterstützung für mehr als 30 gängige Währungen

Was wir nicht mögen:

  • Keine Desktop-/Web-Oberfläche

Exodus: Das Beste für den Desktop

Exodus ist ein Software-Wallet, der auf dem Laptop oder Desktop läuft. Es ist auch eine mobile App-Version verfügbar. Der digitale Wallet ist benutzerfreundlich und mit vielen Funktionen ausgestattet.

Zudem wandelt es dein komplettes Portfolio in Graphen und Charts um. Diese können hilfreich bei der Analyse deiner Investments sein. Du kannst zudem deine Coins direkt auf dem Desktop oder in der App tauschen und speichern. Es unterstützt auch mehr als 100 verschiedene Kryptowährungen.

Best Bitcoin Wallets: Exodus Zusammenfassung

  • Art des Wallets: Desktop und mobil
  • Anschaffungskosten: Keine
  • Eingebundener Austausch: Ja

Was wir mögen:

  • Desktop- und mobile Versionen verfügbar
  • Integriert mit Trezor
  • Hochwertige Benutzeroberfläche

Was wir nicht mögen:

  • Keine Zwei-Faktor-Authentifizierung
  • Manchmal hohe Transaktionsgebühren

Einige Wallets, die in dieser Liste aufgeführt sind, ermöglichen dir den Kauf und Verkauf von Bitcoins auf einer Plattform. Andere sind nur für die Aufbewahrung der Coins gedacht. Es gibt Vor- und Nachteile, wo du deine Bitcoins aufbewahren möchtest. Du musst dabei für dich entscheiden, welche Mischung aus Sicherheit und Bequemlichkeit für dich die richtige ist.

Wie viel Geld brauche ich, um in Bitcoin zu investieren?

Wenn du Bitcoin kaufen möchtest, hast du immer bestimmte Kosten und auch ein hohes Risiko. Es gibt im Normalfall keine untere Grenze für den Kauf von digitalen Währungen. Jedoch haben manche Plattformen eine Mindestsumme und damit verbunden hohe Gebühren. Das bedeutet, dass bei mehreren kleinen Bitcoinkäufe, hohe Kosten anfallen können.

Wenn du bei Coinbase zum Beispiel Bitcoin kaufen möchtest, sind 2 Dollar die untere Grenze. Bei Robinhood sind es 0,00001 und bei SoFi sind es 10 Dollar.

Du solltest zudem nicht mehr Geld in Bitcoin investieren als du bereit bist zu verlieren. Viele Menschen haben zwar Millionen mit Bitcoin gemacht, jedoch haben auch viele sehr viel Geld verloren. Bitcoin ist sehr volatil und wird nicht von einem bestimmten Unternehmen oder einer Regierung gestützt. Deshalb ist die Chance jedoch auch das Risiko deutlich höher. Grundsätzlich solltest 10-15% deiner Ersparnisse für Bitcoins verwenden. Diese Grenze ist groß genug, um Geld zu verdienen und gering genug, um keine Existenzängste zu haben. Eine gesunde Mischung aus beidem garantiert dir Erfolg im Bitcoin Investment Spiel.

Wie sollte ich eine Bitcoin Wallet auswählen? Online Wallet vs Hardware Wallet

Welcher Bitcoin Wallet für dich am besten ist, hängt von dir, deiner Situation und denen Ziele ab. Im Folgenden zeigen wir dir, was der beste Wallet für dich sein könnte.

Anfänger: Wenn du Anfänger bist, solltest du mit einem online Wallet begingen. Dieser ist meist mit sehr niedrigen Gebühren für Transaktionen verbunden. Robinhood und Coinbase sind hierfür am beste geeignet. Wenn du neu im Bitcoin Geschäft bist aber trotzdem ein guten Investmenthintergrund hast sind SoFi und Exodus eine gute Wahl.

Fortgeschrittener: Hardware-Wallets bieten dir die beste Sicherheit. Jedoch sind sie auch mit einer deutlich höheren Komplexität verbunden. Wenn du dich jedoch mit Computern gut auskennst, sollte die zusätzliche Komplexität kein Problem für dich sein. Trezor und Ledger Nano sind hier für dich am besten geeignet.

Profi: Als Profi wäre eine dedizierte Cryptocurrency-Wallet die beste Wahl für dich. Dieser bietet dir zusätzliche Sicherheit und erweiterte Funktionen. Du kannst damit dein Investment Portfolio besser analysieren und im Blick behalten. Coinbase, Trezor, Ledger Nano, Edge, und Exodus sind hierfür geeignete Optionen.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest and Steemit.

Bleibe bei deinen Lieblingsthemen auf dem laufenden

Schreibe einen Kommentar