Complete Guide: Alles über Ethereum Beacon Chain

Complete Guide: Alles über Ethereum Beacon Chain


Zurück zu Neu beim Nirolution Ethereum 2.0 Tutorial Blog

Complete Guide: Alles über Ethereum Beacon Chain

Die Ethereum Beacon Chain ist ein Ansatz, um Ethereum zu verbessern. Bei diesem Lösungsansatz gibt es eine Proof of Work Blockchain. Der Prozess erfordert eine unglaubliche Menge an Rechenleistung. Dabei belohnt Proof of Work Menschen mit besserer Equipment und schnelleren Verbindungen. Das bedeutet, je höher derren Hash-Rate ist, desto besser ist die Chance, der erste zu sein, der das Puzzle löst. Das Proof-of-Work-Konzept ist also wirklich verschwenderisch, denn nur ein einzelner Miner wird belohnt und die gesamte Arbeit der anderen Miner wird verschwendet. Um das zu ändern, brauchen wir die Beacon Chain!

„Complete Guide: Alles über Ethereum Beacon Chain“ – Content:

  1. Was ist die Ethereum Beacon Chain?
  2. Funktionen der Beacon Chain
  3. Wie funktioniert die Beacon Chain?
  4. Wie werde ich ein Beacon Chain Validator?
  5. Ethereum Beacon Chain Release Date
  6. Summarized

Was ist die Ethereum Beacon Chain?

Die Beacon Chain ist entscheidend für den Erfolg von Ethereum 2.0. Sie ist eine Proof of Stake Blockchain die neben der Ethereum Chain verläuft. Das wird das bestehende Konzept des Proof of Works weiterhin für Ethereum benutzt.

Die Beacon Chain sitzt zwischen der Main Chain und den Shards. Sie ist wie ein Bindestück, das einen Herzschlag erzeugt. Ein Smart Contract eröglicht es dabei den Validatoren, sich am Proof-of-Sake-Protokoll zu beteiligen. Dafür müssen sie 32 Ether hinterlegen.

ethereum beacon chain einfach erklaert


Danach kommst du in das ausstehende Validierungsset der Beacon Chain. Danach kannst du als aktive Validierer ausgewählt werden und am Proof-of-Sake-Protokoll teilnehmen.

Die Beacon Chain generiert dann eine Zufallszahl für eine Stichprobe von Validierern für bestimmte Aufgaben. Mit dieser Zufallsstichprobe verhindern wir, dass die Validierer das System beeinflussen.

ethereum beacon chain einfach erklaert


Es gibt also Smart Contracts, die auf der Main Chain laufen. Und als Teil von Ethereum wird es einen Vertrag geben, in den du Geld hinterlegen kannst. Dann wird es noch eine zweite Blockchain geben. Sie arbeitet mit dem Proof-of-Stake Konzept. Jedoch ist sie immer abhängig von der Ethereum Blockchain.

Funktionen einer Beacon Chain?

Die wichtigste Aufgabe der Beacon Chain ist die Verwaltung der Validatoren. Diese müssen mindestens 32 Ether auf der Proof of Stake Chain hinterlegen. Danach prüfen sie, ob alles gültig ist. Ist dies der Fall, wirst du als Validierer in die Beacon Chain aufgenommen.

2) Sie verwaltet nicht nur das eigene Proof of Stake Protokoll, sondern auch die Child Blockchains.

3) Die Beacon Chain entscheidet auch, wer den nächsten Block validieren darf.

4) Eine weitere Funktion ist die Gewährleistung der Zufälligkeit. Dies ist wichtig, damit nichts vorhersehbar ist.

5) Außerdem gibt es zur Gewährleistung der Sicherheit einen Ausschuss. Sie stimmen darüber ab, welche Blöcke die wahre Geschichte der Beacon Chain darstellen. Zu diesem Zweck zählen sie alle Stimmen des Ausschusses zusammen, um eine Bescheinigung zu erstellen. Diese Bescheinigung bestätigt, dass sich alle über die richtige Geschichte einig sind.

6) Die Beacon Chain ist auch für Belohnungen und Strafen zuständig. Wenn sich ein Validator im Laufe der Zeit gut verhält, bekommt er eine Belohnung. Aber wenn jemand versucht zu betrügen oder eine Regel zu brechen, verliert er einen Teil seiner Einlage. Wenn die Kaution eines Validierers unter 16 Ether fällt, wird er aus der Beacon Chain entfernt.

Wie funktioniert eine Beacon Chain?

Die Beacon Chain wird also parallel zur Ethereum Blockchain existieren. Aufgrund des Bescheinigungsmechanismus wird er wahrscheinlich eine Rate von weit unter 25 Prozent haben. Einige Proof of stake Blocks zeigen dabei zurück auf die Main Chain. Und spätere Blöcke der Beacon Chain verweisen auf spätere Blöcke in der Main Chain. Dadurch entsteht eine harte Konsensregel.

Die Beacon Chain muss entweder auf den gleichen Punkt oder einen vergangenen Punkt in der Main Chain verweisen. Wenn du einen späteren Block bearbeitest, ist er Teil der Konsensregeln, der ebenfalls beachtet werden muss.

ethereum beacon chain einfach erklaert


Wer also davor die 32 Ether eingezahlt hat, würde zur bereits wartenden Validator Gruppe hinzugefügt werden. Innerhalb der Beacon Chain gibt es einige Validator Gruppen. Es gibt den aktiven Validator, den wartenden Validator und Validators die aussteigen. Wenn du also Ether einzahlst, kommst du zu den wartenden Validators.

Wie wird man ein Ethereum Validator

Du musst 32 Ether zusammen mit zwei weiteren Parametern in den Depot Vertrag schicken. Die Funktion hat also 3 Parameter. Zunächst einmal muss jede Transaktion die eingezahlt wird, 32 Ether enthalten. Außerdem benötigst du einen public key Auszahlungsadresse. Du dann also einen public key für Ethereum und dann einen weiteren public key, um Geld abzuheben.


Du musst also lediglich einige Daten bereitstellen und brauchst mindestens zwei public keys. Wenn du eine korrekte Transaktion hinterlegst, wird am Ende eine Quittung erstellt. Jeder der auf der Beacon Chain arbeiten will, braucht mindestens einen Zugang zur Proof of Work Ethereum Blockchain. Das ist wichtig, weil du wissen musst wie der Block aussieht und wie die Quittungen zwischen zwei beliebigen Kontrollpunkten aussahen. Um auf der Proof of Stake zu arbeiten reicht es also völlig aus ein Proof of Work light client zu sein.

Ethereum Beacon Chain Release Date

Vitalik und sein Team kündigten an, dass die Beacon Chain während der Phase 0 von Ethereum 2.0 freigegeben wird. Der Start kann jedoch nur erfolgen, wenn eine Mindestanzahl von Einlagen registriert wurden. Sie brauchen auch mindestens drei produktionsbereite Clients. Sie sagten, dass wir mit einem Startdatum um Mitte 2020 rechnen können, wenn alles wie geplant funktioniert.

Zusammenfassung:

  • Die Beacon Chain verläuft parallel zur Ethereum Blockchain.
  • Die Beacon Chain arbeitet auf der Grundlage des Proof-of-Stake-Konzeptes.
  • Wenn du am Proof-of-Stake-Protokoll teilnehmen möchtest, benötigst du 32 Ether, einen Pub-Schlüssel und eine Auszahlungsadresse.
  • Die Proof of Stake Blöcke verweisen auf die Main Chain.
  • Wer vorher eingezahlt hat, fügt sich der wartenden Gruppe an Validators an, die im späteren Block gespeichert ist.

Wenn du über die neusten Artikel informiert werden möchtest, folge uns auf Facebook, Pinterest and Steemit.

Bleibe bei deinen Lieblingsthemen auf dem laufenden

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen